Die Inhalte dieser Seite sind noch in Bearbeitung!

Ich bin Jahrgang 1960, geboren in Wien, Österreich.
Mehr als 25 Jahre Berufstätigkeit im Bereich der Bau-, Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, anfangs im Angestelltenverhältnis, später selbständig mit bis zu 10 Angestellten, führten neben dem Erwerb der rein fachlichen Kenntnisse (Planung und Projektierung von Ein- und Mehrfamilienhäusern, Grundrissoptimierung, Bautechnik, Baukostenkalkulation, Vertragsrecht, Wohnrecht, Wohnungsverkauf, Verwaltung ...) auch zu einem entsprechenden Verständnis für allgemeine wirtschaftliche Zusammenhänge.
Andererseits diente der Beruf auch der Auseinandersetzung mit vielen menschlichen Belangen. Das betrifft die Beziehung zu bzw. zwischen den Mitarbeitern, zu den Geschäftspartnern und zu den Kunden.
Als Mutter von 5 Kindern habe ich mich im Laufe der Jahre auch intensiv mit medizinischen Fragen, Fragen einer gesunden Ernährung (Vollwertkost etc.) und generell einer gesunden Lebensführung befasst.
Im Zusammenhang mit dem Ende meiner ersten Ehe, aus welcher drei Söhne, geboren 1984, 1986 und 1992, hervorgegangen waren, setzte ich mich auch intensiv mit den in mir selbst liegenden, vor allem psychischen Ursachen des Umstandes auseinander, dass die Ehe für mich nicht weiterführbar war.
Ich erfuhr am eigenen Leib die Auswirkungen des psychischen Zustandes auf den Körper und körperliche Krankheitssymptome und war entschlossen, wieder gesund zu werden, und zwar an "Körper, Geist und Seele".
Einige Familienmitglieder durfte ich durch schwere Krankheiten, darunter unterschiedliche Krebsformen, begleiten. Ich habe dabei erlebt, wie die Krebserkrankung zum Tod führte, aber auch, dass und wie diese Krankheit überwunden werden konnte.
Die Beschäftigung mit einer Fülle von unterschiedlichen Themen, die alle im engeren oder weiteren Sinn mit dem Thema "Gesund werden" verbunden waren, verlieh mir Kenntnisse und verschaffte mir praktische Erfahrungen, die zu einem intensiven persönlichen Reife- und Wachstumsprozess gehörten.
Ich erkannte, dass jahrtausendealtes Erfahrungswissen alter Kulturen mir teilweise dort geholfen hat, wo die Kenntnisse der modernen Medizin oder Psychotherapie nicht weitergeholfen haben. Andererseits stimmten die neuesten Erkenntnisse der modernen Wissenschaften mit den Überlieferungen alter Kulturen teilweise überraschend gut überein. Die Faszination dieser Umstände wuchs mit jeder neu gewonnenen Erkenntnis und praktischen Erfahrung. Dabei wurde für mich die Frage aufgeworfen: "Woher wussten die Weisen bzw. Heilkundigen vor tausenden von Jahren um solche Dinge?" Dieser Frage bin ich im Laufe der Jahre ebenfalls nachgegangen.
Fragen der Selbsterkenntnis, der Menschenkenntnis im Allgemeinen und der Psychologie beschäftigten mich schon in meiner Teenager-Zeit. Mein diesbezügliches Wissen habe ich seither ständig durch intensives, autodidaktisches Studium erweitert. Ich selbst und die Menschen in meiner unmittelbaren Umgebung waren meine wichtigsten Studienobjekte.
Durch die Überschneidung vieler Wissensgebiete kam ich über die Beschäftigung mit Medizin und Psychologie auch zu philosophischen Themen. Über diese schließlich zu metaphysischen und solchen, die heute die Grenzen der anerkannten Physik darstellen.
Ich griff ab 1995 viele Themen auf, die mich schon in meiner Jugend interessiert hatten, und worüber ich im Alter zwischen 10 und 20 Jahren Buch um Buch gelesen hatte. Dazu gehörte neben dem Interesse an Biologie, Medizin und Psychologie eben auch das Interesse an alten Kulturen.
Ich besuchte zwischen 1995 und 1998 viele Seminare über vedisches Wissen, also die alten indischen Überlieferungen.
Ein Freund machte mich dabei auf das Wissen der Maya-Kultur und den Maya-Kalender von José Arguelles aufmerksam. Ich durfte dort sowohl den schon 2011 verstorbenen José Arguelles und seine Frau Lloydine kennen lernen, als auch den Maya-Hohepriester Hunbatz Men, inzwischen ebenfalls verstorben.
Bei einem der Seminare über den Maya-Kalender von Johann Kössner in Heidenreichstein, Österreich, lernte ich zur Jahreswende 1998/99 meinen zweiten Mann kennen.
Dieser ist gebürtiger Berliner und Physiker. Er hat durch die Vermittlung seiner Sicht auf diese Welt wesentlich dazu beigetragen, dass mein eigenes Weltbild runder und stimmiger wurde.
Heute habe ich mit meinem zweiten Mann zwei weitere Kinder, einen Sohn, geboren 2000, und eine Tochter, geboren 2002, und lebe in Deutschland.
Die zutiefst beglückende Beziehung zu meinem zweiten Mann hat mir in den letzten Jahren in vielerlei Hinsicht, trotz größter persönlicher Herausforderungen in der Familie und im Beruf, zu weiterer körperlicher und psychischer Heilung verholfen.
2005 gab ich meine eigene Firma in Wien auf und widmete mich mehr meinem Mann und meinen jüngeren Kindern.
2006 begann ich ein Fernstudium an der Veden-Akademie von Marcus Schmieke http://www.veden-akademie.de/ über das Wissen der vedischen (alten indischen) Baukunst (bekannt unter den Begriffen Vastu bzw. Vasati - es ist das indische Pendant zum chinesischen Feng Shui). Damit habe ich meine normalen praktischen Planungskenntnisse im Ein- und Mehrfamilienhausbau hinsichtlich des Wissens um die energetischen Zusammenhänge erweitert.
Heute kann ich daher nicht nur jeden beliebigen Haus- oder Wohnungsplan ganz praktisch optimieren (kürzeste Wege, genügend Stauraum, richtige Öffnungsrichtung von Fenstern und Türen ...) bzw. in vorgegebenen Umrissen einen für den jeweiligen Besitzer optimalen Plan erstellen, sondern auch dieses Wissen um nicht materielle Einflüsse und Wirkungen in diese Planungsoptimierung mit einbauen. 
In den letzten 15 Jahren bestand mein Hauptinteresse allerdings darin, mein Wissen um die geistigen Gesetzmäßigkeiten und darüber, wie die Schöpfung funktioniert, zu erweitern und dieses Wissen im Alltag anzuwenden.
Gleichzeitig habe ich gelernt, viele meiner eigenen emotionalen Verletzungen durch eben diese Anwendung der geistigen Gesetze mit einer ganzen Reihe unterschiedlicher Methoden zu heilen. Dabei hatte ich große Unterstützung durch wunderbare Therapeuten.
Im Jahr 2008 konnte ich mein Wissen und meine Erfahrungen erstmals auch einem anderen Menschen in einer akuten lebensbedrohlichen Situation zugute kommen lassen, als ich meinen Mann nach einem Schlaganfall intensiv begleitete und ihm helfen konnte, einige der geistig-seelischen Ursachen für denselben Schritt für Schritt zu erkennen und einer Heilung zuzuführen.
Parallel dazu habe ich jede mir bewusst gewordene Gelegenheit genutzt, mich selbst zu heilen und weiter zu entwickeln - und das mache ich nach wie vor, Tag für Tag, so, dass mein persönlicher Erfahrungsschatz ständig um wunderbare neue Erfahrungen ergänzt wird. Diese stehen mir dann als authentische Beispiele zur Verfügung.
2007 habe ich, als Teil meines Vastu- bzw. Vasati-Studiums, damit begonnen vedische Astrologie zu erlernen. Im Januar 2008 begann ich ein intensives Studium der vedischen Astrologie (Jyotish) an der Astrovedic-Akademie von Nicholas Lewis und Gudrun Lewis-Schellenbeck, welches mein Verständnis der Zusammenhänge in dieser Welt noch einmal um Wesentliches bereicherte und immer noch bereichert (denn auch hier lernt man nie aus). Siehe: http://www.astrovedic-akademie.de 
Mittlerweile bin ich geprüfte Vedische Astrologin. Das bedeutet u.a., dass ich meine Prüfung vor einem von meiner Ausbildungs-Akademie unabhängigen indischen Astrologen (Vinay Aditya) abgelegt habe, was einen internationalen Qualitätsstandard sicherstellt. http://www.ev-va.de 
Durch diese Ausbildung, die ich laufend weiter fortsetze und verfeinere, verfüge ich über ein objektives Fundament, auf dem ich mein subjektives Erfahrungsgebäude aufbauen und mit Fakten untermauern kann.
Alle übrigen Inhalte, die Sie auf dieser Website finden oder in meinen Veranstaltungen vermittelt bekommen, gebe ich auf eine journalistische Art und Weise weiter. Ich betone immer, dass ich selbst KEIN Wissenschaftler bin. Ich habe lediglich die Ergebnisse der Arbeiten vieler Menschen gesammelt, in einen für mich sinnvollen oder zweckdienlichen Zusammenhang gebracht und gebe dies an meine Zuhörer, Klienten und Veranstaltungsteilnehmer weiter. Jeder Leser, Zuhörer oder Teilnehmer meiner Veranstaltungen ist aufgerufen, das, was ich an Inhalten vermittle, kritisch und selbstverantwortlich zu prüfen und nur das für sich anzunehmen, was für ihn stimmig ist. Ich bin bestrebt, die Ansicht der Wissenschaftler, Philosophen oder Autoren, deren Arbeiten ich vorstelle neutral darzustellen und vorzutragen. Um meinen Lesern, Klienten und Teilnehmern ein umfassendes Bild zu liefern, stelle ich auch Inhalte vor, die ich selbst aus meinem Weltbild heraus nicht teile. Jeder hat dann die Möglichkeit, sich selbstverantwortlich sein eigenes Bild zu machen.
Zunehmend werden Menschen in meinem näheren Umfeld auf mein Wissen und meine Fähigkeit, dieses in leicht verständlicher Form zu vermitteln, aufmerksam und suchen entweder meinen Rat und meine Unterstützung in Lebenskrisen bzw. schwierigen Situationen oder wollen ihre Kenntnisse auf einem der Gebiete erweitern, mit denen ich mich schon intensiv beschäftigt habe.
Gerne vermittle ich jedem Menschen meine Freude darüber, dass ich Methoden und Hilfsmittel gefunden habe, mein Leben in jeder Beziehung selbstverantwortlich, leicht im Sinne von "energiesparend", glücklich, erfüllt und erfolgreich zu führen (selbst, wenn die Umstände im Außen schwierig oder gar hart sind) und meinen innersten Zielen und Wünschen entsprechend zu lenken. Voraussetzung dafür waren Kenntnisse darüber, wie man konstruktiv mit allen möglichen Lebenskrisen, Herausforderungen, Hindernissen oder Problemen umgeht, um mit einem Gewinn aus diesen hervorzugehen.
Eine solche Herausforderung für mich war ein Funktionsausfall im Bereich des rechten Innenohrs Ende August 2013 mit allen damit verbundenen Folgen (Gehörverlust und heftiger Drehschwindel über 6 Monate). Die Bearbeitung der diesem zugrunde liegenden Themen und Ursachen auf den unterschiedlichsten Ebenen meines Seins mit Hilfe einer großen Schar von Helfern und Heilern führte über einen mehr als eineinhalb Jahre dauernden intensiven inneren Reinigungs-, Heilungs- und Entwicklungsprozess dazu, dass ich Anfang 2016 meine alte Kraft beinahe wieder erreicht hatte. Und ich lerne weiterhin täglich dazu und bin dankbar für jeden neuen Reinigungs-, Heilungs- und Entwicklungsschritt.
In diesem Sinne möchte ich alle Menschen ermutigen, sich ebenfalls auf die Suche nach den für sie selbst passenden Methoden und Hilfsmitteln zu machen. Aus meinem eigenen Erfahrungsschatz kann ich hier für verschiedenste Lebensbereiche jeweils eine breite Palette von Möglichkeiten vorstellen, sodass diese Suche für meine Klienten sehr effektiv und zeitsparend erfolgen kann. Jene Methoden, die ich selbst erlernt habe und praktiziere, gebe ich in meinen Beratungsgesprächen weiter.
Der Wunsch, anderen Menschen dabei zu helfen, sich selbst zu helfen, und neue Wege aufzuzeigen, wie das Wissen alter Kulturen und jenes der modernen Wissenschaften in Einklang zu bringen sind, ist meine Motivation dafür, mein Wissen und meine Erfahrungen weiterzugeben und mich selbst laufend in das Abenteuer weiterer neuer Entdeckungen in Bezug auf das Erbe alter Kulturen und in Bezug auf die neuesten Erkenntnisse der heutigen Wissenschaften, vor allem aber in Bezug auf die Erkenntnisse über mich selbst, zu begeben.

Wenn Sie Lust dazu haben, nehme ich Sie auf diese Entdeckungsreise mit! Ich bedanke mich in diesem Sinne für Ihr Interesse an den Inhalten meiner Webseite und freue mich schon darauf, Sie bei einer meiner Veranstaltungen oder zu einem Einzelgespräch persönlich begrüßen zu dürfen!

Ihre
Ingrid Schröder
 
 

Allgemeine Gedanken:

Mir geht es darum, jene Menschen anzusprechen, die sich Gedanken über unser Sein als Menschen in dieser Welt machen und nach Antworten und Wegen für sich selbst zum praktischen Bestehen in eben dieser Welt suchen.
Unter dem Begriff "Welt" verstehe ich nicht nur unseren Planeten Erde als unseren Lebensraum, sondern vielmehr alles, was für unser Leben wichtig und bedeutsam ist. Zu dieser Welt gehören für mich demnach auch immaterielle Dinge und auch solche örtlich außerhalb unseres Planeten. Schließlich ist bekannt, dass wir rein physikalisch einer Vielfalt an Feldern und Strahlungen aus dem Weltall ausgesetzt sind und unsere Welt demnach nicht mit der obersten Atmosphärenschichte unseres Planeten endet.
Dazu kommt, dass die Wahrnehmung dieser Welt für jeden Menschen absolut einzigartig und individuell ist. Jeder von uns filtert aus dem, was uns umgibt bzw. in uns selbst vor geht, nach den selbst geschaffenen Filtern ganz unterschiedliche Informationen heraus, welche sich dann zu dem zusammen setzen, was unser Weltbild ausmacht.
Gerade in den letzten beiden Jahrzehnten haben Gehirnforscher und Neurobiologen eine Fülle von Zusammenhängen erkannt, sodass die Erklärungsmodelle über unsere Wahrnehmung immer präziser werden. Gleichzeitig steigt zunehmend das Verständnis unserer Wissenschaftler für die Zusammenhänge zwischen Gedanken, Erfahrungen und Emotionen. Interessanterweise war die Menschheit schon vor vielen Tausend Jahren im Besitz dieses Wissens, was nachweislich z.B. aus den vedischen (alten indischen) Schriften hervorgeht.

Meiner Ansicht nach ist unser Weltbild bzw. unsere Weltanschauung eines der wichtigsten Elemente für unser mentales und emotionales Wohlbefinden. Das Einnehmen einer anderen Sichtweise auf Menschen, Dinge oder Situationen kann unser Leben in eine sehr positive Richtung verändern.
Das habe ich an mir selbst erfahren und diese Erfahrung mit dem zugehörigen Wissen möchte ich gerne weiter geben.
Ich möchte mit den Inhalten, die ich vermittle, keineswegs eine politische oder religiöse Weltanschauung oder Ideologie zum Besten geben, sondern im wörtlichen Sinne von "Anschauung dieser Welt" lediglich die Art und Weise, wie ich - geprägt durch die Kultur des Landes, das Elternhaus, die soziale Schicht, das Wohnumfeld, die Schule bzw. Ausbildung, den Beruf, die Familie, Lehrer usw. - im Laufe dieses Lebens gelernt habe, die Welt, in der ich lebe, zu "sehen" im Sinne von wahrzunehmen und zu begreifen.
Aus diesem Grund habe ich z.B. meine erste Vortragsreihe unter den Titel "Meine Art die Welt zu sehen" gestellt. Denn es ist mir bewusst, dass jeder Mensch diese Welt anders wahrnimmt.
Mit der Vermittlung meiner Eindrücke und Erfahrungen möchte ich anderen Menschen, die an der Weiterentwicklung ihres eigenen Weltbildes interessiert sind, Anregungen geben und Mut machen, sich auf neue Bereiche von Ideen und Erfahrungen einzulassen, um für sich selbst einen Gewinn an Erkenntnis, Lebenskraft, Lebensfreude, innerem Frieden und Erfüllung zu erlangen.
Das Logo des Leuchtturms für die ISIS-SCHULE soll folgende Symbolik zum Ausdruck bringen:
Der Leuchtturm selbst mit seinem Licht steht für das Wissen, oder neudeutsch, für das Know-How. Dieses erleichtert uns das Finden bzw. Gehen unseres Weges, so, wie der Leuchtturm den Seeleuten den sicheren Weg in den Hafen oder um gefährliche Stellen im Meer weist, indem er die Orientierung ermöglicht.
Ich selbst empfinde mich in diesem Gleichnis als Leuchtturm-Wärter, der dafür sorgt, dass das Licht auch brennt und die Wegsuchenden erreicht. Den Weg danach finden bzw. gehen müssen die Wegsuchenden selbst.
Daher ist die ISIS-SCHULE eine Selbsthilfe-Schule, die bei jedem Wegsuchenden die Bereitschaft einfordert, aktiv und selbstverantwortlich den eigenen Lebensweg zu gehen. Dafür gibt es Hilfsmittel. Solche gebe ich Ihnen an die Hand.

Ich bin im Laufe meines Lebens z.B. darauf gestoßen, dass es tatsächlich so etwas wie eine GEBRAUCHSANLEITUNG für das Leben als Mensch gibt.
Diese "Gebrauchsanleitung" besteht aus einer Reihe von allgemein gültigen Gesetzmäßigkeiten. Die Weitergabe derselben in einer für jeden Menschen leicht verständlichen Form ist der wesentliche Inhalt meiner Tätigkeit. Ziel der Vermittlung dieser "Gebrauchsanleitung" bzw. dieser Gesetzmäßigkeiten ist es, Ihnen Hilfsmittel an die Hand zu geben. Mit diesen sollen Sie in der Lage sein, Ihr Leben und die Ereignisse in ihrem Leben einerseits besser zu verstehen und andererseits künftig bewusst und aktiv "mit" den Kräften der Natur anstatt "gegen diese" am Gestaltungsprozess Ihres Lebens teilzunehmen.
Neben den allgemeingültigen Gesetzmäßigkeiten gebe ich auch meine ganz persönlichen praktischen Erfahrungen in allen Lebensbereichen weiter. Damit bekommen Sie ein umfassendes Handwerkszeug, mit welchem Sie den Herausforderungen Ihres Lebens künftig besser gewachsen sein werden.
Diese "Gebrauchsanleitung für ein Leben als Mensch" habe ich in den Überlieferungen vieler alter Kulturen, aber auch in den Ansätzen zeitgenössischer Lehrer entdeckt, die Essenz zusammengetragen, aufgelistet, verglichen und unterschieden und habe mir diese dadurch in ihrem innersten Wesen erschlossen. Vor und neben mir haben das in ähnlicher Weise schon viele andere Menschen gemacht, die zum Teil sehr bekannt geworden sind, sei es durch ihre Bücher oder andere Öffentlichkeitsarbeit. Soweit mir deren Arbeit bekannt ist, beziehe ich mich in meiner Arbeit auch auf deren Arbeiten und Veröffentlichungen. Einige davon finden Sie in der Link-Liste am Ende dieser Seite.
Allerdings bekenne ich gerne, dass ich mich nicht mit allen am Markt zu den jeweiligen Themenkreisen vorhandenen Werken auseinander gesetzt habe. Ich halte das auch nicht für nötig, denn jeder Autor hat seine eigene Art die Grundwahrheiten und Grundgesetzmäßigkeiten unseres Universums bzw. unserer Schöpfung, so wie wir Menschen sie wahrnehmen, zum Ausdruck bzw. zur Darstellung zu bringen. Und jede dieser unendlich vielen Möglichkeiten von Ausdruck oder bildhafter Darstellung spricht andere Menschen an.
So gehe ich davon aus, dass meine ganz persönliche Art der Vermittlung von Inhalten und des praktischen Umgangs mit dem theoretischen Wissen auch nur einen bestimmten Interessentenkreis anspricht. Vielleicht gehören ja gerade Sie zu der Gruppe von Menschen, die ich damit ansprechen und im Wesenskern erreichen kann.
Schließlich habe ich selbst es als sehr spannend und beglückend erlebt, mir das Wissen um diese "Gebrauchsanleitung" (ich nenne das Wesentliche daraus die "Geistigen Gesetze") anzueignen und über viele Jahre Erfahrung um Erfahrung bei der Anwendung zu sammeln.
Inzwischen sind mir die einzelnen Elemente dieser "Gebrauchsanleitung" so vertraut, dass ich diese ganz selbstverständlich im Alltag anwenden kann, so, wie man auch ganz selbstverständlich ein vertrautes technisches Gerät nach einer Weile bedienen kann, ohne ständig in der Gebrauchsanleitung nachlesen zu müssen.
Ein Leben nach dieser "Gebrauchsanleitung" führt automatisch zu mehr Gesundheit, Glück, Erfolg, innerem Frieden und Erfüllung.
Das Phantastische an dieser "Gebrauchsanleitung" ist, dass sie in jedem unserer menschlichen Lebensbereiche einsetzbar ist und im Grunde auf einigen wenigen Grundsätzen oder "Gesetzen" beruht.
Ich habe in den letzten Jahren aber auch herausgefunden, wann und warum trotz bewusster Anwendung der geistigen Gesetze die angestrebten Ziele nicht erreichbar waren. Nämlich immer dann, wenn unbewusste Muster, Glaubenssätze bzw. Programme ein anderes Ziel verfolgten, als die bewussten. Die Heilung der negativen oder ungesunden Muster, Glaubenssätze und Programmierungen ist daher in diesem Fall das vorrangige Ziel. Auch dafür durfte ich Mittel und Wege kennen lernen.
Jeder Mensch ist einzigartig. Daher sind für jeden von uns unterschiedliche Lebensbereiche, verschiedene Wissensbereiche und andere Erfahrungen wichtig. Und trotzdem sind wir alle Menschen und es gibt in vielen Bereichen Überschneidungen von Interessen, Erfahrungen und teilweise ähnliche Verläufe der Lebensgeschichte.
Vielleicht kann das, was ich an Wissen und Erfahrungen weiter zu geben habe, vor allem aber die Art und Weise, wie ich das mache, auch Ihnen helfen, eine schwierige Lebenssituation besser zu meistern, zu mehr Lebenskraft und Lebensfreude zu kommen, inneren Frieden oder Erfüllung in einer Partnerschaft oder im Beruf zu erlangen bzw. eine anstehende Entscheidung endlich zu treffen.
Vielleicht verhilft Ihnen das Wissen aus verschiedenen alten Kulturen zu ganz neuen Erkenntnissen, oder, wie es mir erging, zu dem befreienden Gefühl: "Ja, das ist es, was ich tief in mir immer schon gespürt habe, aber nicht in dieser Form in Worte fassen konnte."
Und vielleicht können Ihnen meine Gedanken zum Aufbau und Funktionieren der Schöpfung im Allgemeinen und auf den verschiedenen Seinsebenen im Einzelnen, z.B. über die neuen Ansätze zu Physik und Chemie, Biologie, Psychologie und Medizin, auch ganz praktisch helfen, neue eigene schöpferische Ideen zu Ihrem eigenen Wohl und zum Wohl unserer gesamten menschlichen Gesellschaft zu entwickeln.
Wenn Sie sich von meinen Ausführungen angesprochen fühlen, melden Sie sich doch einfach telefonisch oder per Mail. Ich freue ich mich schon darauf, auch Sie persönlich kennen zu lernen.
Ihre Ingrid Schröder
 

Männlich - Weiblich / Sie - Du / Textgestaltung:
Ich habe es im Laufe dieses Lebens gelernt, meine weibliche Rolle und meine weibliche Seite bewußt und aktiv zu leben. Trotzdem oder gerade deshalb verwende ich beim Verfassen von Texten im Regelfall der Einfachheit halber nur die männliche Form und verzichte darauf, Sie z.B. als "Leser/Leserin" oder in der Kurzformel als "LeserIn" anzusprechen. Ich bitte diesbezüglich um Verständnis und alle weiblichen Besucher dieser Internetseite, sich auch (bzw. gerade deshalb) als Frauen angesprochen zu fühlen.
Aus Achtung vor der Würde eines jeden Menschen habe ich auf diesen Seiten das förmliche "Sie" zur Ansprache benutzt. Bei öffentlichen Vorträgen und in Einzelgesprächen bleibe ich auch bei dieser Ansprache. In den von mir geleiteten Gruppen verwende ich gerne das Du-Wort, wenn die Teilnehmer damit einverstanden sind, da dieses eine vertrautere und offenere Atmosphäre ermöglicht.

Tippfehler / Die Sache mit der Vollkommenheit:
Obwohl ich mich bemüht habe, weder Tippfehler noch Rechtschreibfehler zu machen, passiert es mir immer wieder, dass ich nach Wochen oder Monaten des Wiederdurchlesens auf solche stoße. Ich habe meinen in früheren Jahren sehr ausgeprägten Perfektionismus mittlerweile aber weitgehend ablegen können. Ich bin ein Mensch und damit fehlbar, meine Leser bitte ich daher um Verständnis, nehme aber andererseits gerne jeden Hinweis auf gefundene Schreibfehler per E-Mail oder Telefon entgegen.

Ausdrucke:
Wenn Sie vom Text einer dieser Seiten einen Ausdruck anfertigen wollen, dann klicken Sie am besten zuerst mit der rechten Maustaste irgendwo in den Text und gehen dann mit der linken Maustaste auf "Druckvorschau". Wenn der Text am rechten Rand abgeschnitten sein sollte, so markieren Sie bitte den Text, den Sie drucken wollen, gehen im Browser auf Datei (oder mit der rechten Maustaste auf den markierten Text), auf Drucken, im Druckmenü auf "Markierung" und dann unten auf den Button "Drucken". Bitte drucken Sie der Umwelt zuliebe aber nur das aus, was Sie wirklich in Papierform brauchen, vielen Dank!

Änderungen:
Ich habe mein Programm und die Texte zu dessen Vermittlung sorgfältig zusammengestellt. Allerdings behalte ich mir Änderungen desselben und der Art der Präsentation, insbesondere der Texte auf dieser Web-Site und der Detailangebote in den einzelnen Veranstaltungen, ausdrücklich vor.
Bitte öffnen Sie diese Seiten daher neuerlich, bevor Sie eine meiner Veranstaltungen besuchen. Bei öffentlich angekündigten Vorträgen oder Veranstaltungen, wo ich keine Möglichkeit der direkten Kontaktaufnahme mit den potenziellen Besuchern habe, werden kurzfristige Änderungen, insbesondere Änderungen des Veranstaltungsortes oder z.B. Absagen wegen plötzlicher Erkrankung, nur über die Web-Site bekannt gegeben, da in solchen Fällen eine Bekanntgabe über Wochen- oder Tageszeitungen im Regelfall nicht mehr möglich ist.
Falls ich einen öffentlich angekündigten Vortrag wegen Erkrankung oder anderer dringender Verhinderung nicht zum angekündigten Termin halten kann, werde ich versuchen einen Ersatzreferenten mit einem analogen oder ähnlichen Thema zur Verfügung zu stellen. Ein Anspruch auf einen Ersatzvortrag, insbesondere einen zum angekündigten Thema, besteht jedoch nicht. Schon im Voraus entrichtete Eintrittsgebühren werden selbstverständlich im Fall der Absage eines Vortrages oder für den Fall, dass ein Zuhörer den Vortrag eines Ersatzreferenten nicht besuchen möchte, zurück erstattet.
Es besteht im Falle von Änderungen des Vortragsthemas oder des Referenten sowie im Falle von Absagen wegen einer plötzlichen Erkrankung oder andersartigen Verhinderung meiner Person kein Anspruch auf Schadensersatz für Fahrtkosten, aufgewendete Zeit etc.. Bitte informieren Sie sich daher im eigenen Interesse immer unmittelbar vor einer öffentlichen Veranstaltung über den aktuellen Stand der Dinge.

Danksagung:
Ich möchte an dieser Stelle allen meinen Lehrern danken, besonders meinen Eltern und meinen Lehrern aus der Schulzeit (denn diese haben mein Wesen mit geprägt), und auch jenen, die mir im Erwachsenenalter durch persönlichen Kontakt bzw. Vorträge, Seminare, Kurse (z.B. Dr. Rüdiger Dahlke, Ronald Zürrer, Wolfgang Wiedergut, Johann Kössner, Jose Arguelles, Hunbatz Men, Marion Miller, Tanja Vieten und Michael Knorr, Marco Leonardo, Prof. Jaya Sekhar, Komilla Sutton, Nalini/Thomas Hopke, James Kelleher, Vinay Aditya, Dr. Klaus Volkamer, Prof. Dr. Turtur, Dr.Ing. Konstantin Meyl, Dipl.-Phys. Gabi Müller, M.T.Keshe, Andre Uebele u.v.a.m.) bzw. ein Studium an ihrer Akademie (an der Vedenakademie von Marcus Schmieke und an der Astrovedic-Akademie von Nicolas Lewis und Gudrun Lewis-Schellenbeck) ihr Wissen und ihre Erfahrungen unmittelbar zugängig und verständlich gemacht haben.
Großer Dank gebührt auch meinem Wiener Hausarzt, Herrn Dr. Werner Weibel, der mich als "Lehrling" unter seine Fittiche genommen hat und mir einen riesigen Schatz an medizinischem, vor allem alternativmedizinischem und homöopathischem Wissen eröffnet hat. Mein medizinisches Wissen habe ich durch Selbststudium so erweitern können, dass ich heute in der Lage bin, mich selbst und meine Familienmitglieder bei einfachen Beschwerden weitgehend selbst zu behandeln. Dort, wo dies an Grenzen stößt, kann ich bewusst und gezielt nach Ärzten und Therapeuten zu suchen, die nach den Methoden arbeiten, die ich als hilfreich kennen gelernt habe. Ich betrachte mich als mündiger Patient, der sich selbstverantwortlich um seine Gesunderhaltung und Genesung bemüht. Auf diesem Gebiet bilde ich mich auch laufend weiter.
Ein besonderer Dank gebührt auch allen Ärzten, Heilpraktikern, geistigen Heilern und Gesundheitspraktikern, die ich in meiner Nähe, also im Raum Bad Kreuznach, Alzey, Bingen, Mainz, Wiesbaden, habe und denen ich mich gern zur Behandlung anvertraue, wenn ich an die Grenzen der Selbsthilfe gekommen bin. (Namen und Kontaktdaten gebe ich auf Anfrage gern weiter)
Aber auch all denen, die ich persönlich nie kennen gelernt habe, die meinen Wissens- und Erfahrungsschatz aber über ihre Bücher oder sonstige Publikationen, insbesondere auch Videoaufzeichnungen über ihre Vorträge und Seminare, bereichert haben, danke ich herzlich. Die Aufzählung aller Namen würde den Rahmen hier sprengen. Für viele von diesen bemerkenswerten Menschen (meine Lehrer oder von mir geschätzte Autoren, Verlage, Wissenschaftler, Therapeuten, ...) habe ich in der unten stehenden Link-Liste Links zu ihren eigenen Webseiten oder auf Seiten, wo man etwas über ihre Arbeit erfährt, gesetzt.

Konkrete Verweise auf meine Lehrer und die mir wichtige Literatur gebe ich in meinen Veranstaltungen. Teilweise finden Sie solche auch auf den Seiten dieser Homepage und auf der Link-Liste.

Besonders bedanken möchte ich mich bei allen meinen Lehrern, die mir gestattet haben, Material aus ihren Büchern oder den bei ihnen besuchten Seminaren für meine Vorträge und Seminare zu verwenden. Ich verweise dazu bei jeder von mir verwendeten und nicht selbst erstellten oder für die freie kommerzielle Nutzung ohne Bildnachweis verfügbaren Graphik, Fotografie, Tabelle etc. auf den Autor bzw. die Quelle derselben und darauf, dass das Urheberrecht und Copyright hier nicht bei mir liegt. Denn nur die von mir selbst erstellten Texte, Tabellen, Grafiken und Fotos kann ich für die Verwendung durch Dritte frei geben (Siehe Seite Impressum und Kontakt - Urheberrecht / Copyright).

Mein Dank gilt auch allen Geschäftsleuten, Ärzten, Therapeuten und Institutionen, die mir gestatten, meine Flyer oder Visitenkarten in ihren Geschäftsräumlichkeiten aufzulegen, und allen Zeitungen, die meine Veranstaltungsankündigungen im redaktionellen Teil veröffentlichen.
 
Sollten Sie bis hierher gelesen haben, jetzt aber die eigentlichen Inhalte meiner Seiten sehen wollen, so benutzen Sie bitte die Pfeiltaste ganz rechts unten, um wieder nach oben zur Menü-Zeile zu gelangen. Dort haben Sie die Möglichkeit, auf die angebotenen Begriffe zu klicken und kommen dann zu den verschiedenen Seiten. Falls Sie nach einem Stichwort suchen, so geben Sie dieses ganz oben rechts in das Suchfeld ein. Viel Freude beim Lesen auf meinen Seiten.