Die Inhalte dieser Seite sind noch in Bearbeitung!


Allgemeine Geschäftsbedingungen                          

      Download AGB als PDF

 
Allgemeines
1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (im weiteren Text nur mehr kurz AGB) gelten für jedes mit Frau Ingrid Schröder, 55597 Wöllstein, Ziegelhüttenstr. 14 bzw. der von ihr betriebenen ISIS-Schule (beide im weiteren Text nur kurz ISIS genannt) eingegangenes Geschäfts- oder Vertragsverhältnis, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes schriftlich vereinbart oder gesetzlich zwingend vorgeschrieben ist.
 
2. Diese AGB gelten für Geschäfte/Verträge/Vereinbarungen mit Auftraggebern (Klienten, Teilnehmern), die als Einzelperson oder Gruppe, als Privatperson oder Unternehmen Leistungen direkt von ISIS in Anspruch nehmen. Für Auftraggeber, die als Veranstalter auftreten, gelten abweichende Geschäftsbedingungen, welche der Veranstalter gesondert anzufordern hat.
 
3. Änderungen dieser ABG gelten nur dann als vereinbart, wenn die Akzeptanz solcher Änderungen schriftlich von ISIS bestätigt wurde.
 
4. Alle auf dieser Website oder anderweitig öffentlich bekannt gegebenen Angebote erfolgen frei bleibend. Ein Geschäft bzw. Vertrag kommt immer dann zustande, wenn ein von ISIS öffentlich bekannt gegebenes Leistungsangebot oder ein direkt an den Vertragspartner gerichtetes Leistungsangebot angenommen wird (z.B. durch Anmeldung bzw. Terminvereinbarung) und dies von ISIS bestätigt wird. Die Annahme (Anmeldung oder Terminvereinbarung) kann schriftlich, mündlich oder einfach auch nur schlüssig (aus der erfolgten Handlung heraus) entstehen. Die Bestätigung durch ISIS erfolgt im Regelfall per E-Mail.
 
5. Der von ISIS zu erbringende Leistungsumfang entspricht entweder dem öffentlich bekannt gegebenen Leistungsangebot oder dem idividuell an einen bestimmten Vertragspartner gerichteten Leistungsangebot. Ausgenommen sind Ersatzveranstaltungen wegen Erkrankung oder anderer Verhinderung. Im Falle einer Ersatzveranstaltung, deren Wahl allein bei ISIS liegt, kann der Auftraggeber (Teilnehmer) ungeachtet der Stornobedingungen kostenfrei stornieren. Es wird ausdrücklich vereinbart, dass der Auftraggeber (Teilnehmer) keinen Anspruch auf das Zustandekommen einer Veranstaltung hat. Die Entscheidung, ob eine öffentlich oder direkt angebotene Veranstaltung stattfindet, liegt allein bei ISIS.
 
6. Alle in diesen AGB angeführten Bedingungen gelten für alle Veranstaltungen, es sei denn, es ist eine bestimmte Art von Veranstaltung besonders benannt. Wird nur das Wort "Seminar" verwendet, gelten diesbezügliche Bestimmungen auch für Workshops, Kurse und ähnliche Veranstaltungen.
 
Richtigkeit von Basis-Daten für die Leistungserbringung
7. Sofern Leistungen von ISIS auf der Basis von Daten erfolgen, die vom Auftraggeber zur Verfügung gestellt werden (z.B. Geburtsdaten für eine Horoskopberechnung oder Adresse bzw. Planunterlagen bei einer Vastu-Beratung), so ist der Auftraggeber für die Richtigkeit der Daten verantwortlich. Eine Prüfpflicht seitens ISIS besteht nicht. Eine auf fehlerhaften Daten beruhende unzutreffende Beratung kann vom Auftraggeber im Nachhinein nicht als Mangel geltend gemacht werden. Es besteht in solchen Fällen kein Anspruch auf Rückerstattung des Beratungshonorars oder auf eine kostenfreie weitere Beratung.
 
Veranstaltungsort
8. Wenn nicht anders angegeben finden die von ISIS angebotenen persönlichen Beratungen, Vorträge, Kurse, Seminare oder Workshops in den Räumlichkeiten in 55597 Wöllstein, Ziegelhüttenstr. 14 statt.
 
9. Findet eine Veranstaltung online statt, so hat der Auftraggeber selbst dafür zu sorgen, dass seine Ausstattung mit PC, Laptop, Tablett etc. die Teilnehme erlaubt bzw. ermöglicht und der Teilnehmer sein E-Mailkonto regelmäßig auf Nachrichten überprüft. Die Zugangsdaten bzw. Links zum Download des benötigten Verbindungsprogramms stellt ISIS rechtzeitig vor der Veranstaltung zur Verfügung. Als rechtzeitig gilt eine Übermittlung per E-Mail bis unmittelbar vor dem angekündigten Beginn der Veranstaltung.
 
Preise für Seminare und Workshops
10. Wenn nicht anders angegeben, so beträgt der Preis für ein Wochenend-Seminar bzw. für ein Wochenend-Workshop pro Person EUR 180,--, jener für ein Tages-Seminar oder Tages-Workshop pro Person EUR 100,--. In diesem Preis inbegriffen sind schriftliche Seminarunterlagen oder PDF-Dokumente unterschiedlichen Umfanges und die Pausengetränke. Zur Vermeidung von Missverständnissen ist jeder Auftraggeber angehalten, vor Abschluss des Vertragsverhältnisses bzw. vor der Anmeldung eine Preisbestätigung einzuholen!
 
11. Bei Teilnahme an einem von ISIS angebotenen Seminar hat der Auftraggeber (Teilnehmer) die Kosten für Mittag- und Abendessen sowie die Übernachtungskosten selbst zu tragen. Die Seminarteilnehmer können selbst mitgebrachtes Essen auch in den Seminarräumen zu sich nehmen.
 
Preise für persönliche Beratungen
12. Wenn nicht anders angegeben beträgt das Honorar für eine persönliche Beratung (vor Ort in 55597 Wöllstein, telefonisch oder online) EUR 60,00 pro Beratungsstunde. Vorbereitungszeiten werden nicht verrechnet, es sei denn es ist dies ausdrücklich vereinbart oder die Leistung besteht im Wesentlichen nur aus der Vorbereitungszeit (z.B. bei einer Muhurta-Berechnung). Die Mindestverrechnungseinheit bei einer persönlichen Beratung beträgt eine Stunde, auch wenn die tatsächliche Beratungsdauer kürzer ausfällt. Übersteigt die Beratungszeit eine Stunde, so wird die übersteigende Zeit für jede begonnene Viertelstunde mit EUR 15,00 abgerechnet.
 
Sonstige Preise
13. Wenn nicht anders angegeben beträgt die Teilnahmegebühr für einen 2-stündigen Vortrag pro Person EUR 20,00. Die Preise für alle übrigen Veranstaltungen ergeben sich aus dem jeweiligen Angebot. Gibt es keine Preisangabe so erfolgt die betroffene Veranstaltung auf Spendenbasis. Für Spenden wird zwar eine Quittung ausgestellt., diese ist jedoch nicht steuerlich geltend zu machen.
 
Bedingungen zu Anmeldung und Storno
14. Terminvereinbarungen und darauf basierende Anmeldungen für eine persönliche Beratungsleistung können telefonisch oder per E-Mail erfolgen. Folgende Daten sind vom Auftraggeber (Klient) für eine persönliche Beratung im Voraus an ISIS zu liefern (per Mail oder Post):
. das vorrangig zu behandelnde Thema in Stichworten,
- das Geburtsdatum,
- die Geburtszeit (vom Standesamt oder aus einer Urkunde) 
- der Geburtsort (mit Angabe des Geburtsstaates, Bundeslandes, und Postleitzahl zur Abgrenzung von gleichnamigen Orten)
- bei telefonischer oder online-Beratung zusätzlich ein Foto
 
15. Die Anmeldungen zu einer sonstigen Veranstaltung können formlos per E-Mail oder per Post erfolgen. Ein Anmeldeformular kann bei ISIS angefordert werden.
 
16. Folgende Daten müssen in der Anmeldung zu einer Veranstaltung (z.B. Vortrag, Kurs, Seminar, Workshop) angegeben werden: Namen, Vornamen, die komplette Adresse, Telefonnummer(n), E-Mailadresse, den Titel der Veranstaltung mit dem Termin, für den die Anmeldung gelten soll, die Erklärung, dass der Auftraggeber (Teilnehmer) den Bedingungen für die Entrichtung des Entgelts für die Teilnahme (Teilnahmegebühr) und den Stornobedingungen zustimmt.
 
17. Der Auftraggeber (Teilnehmer) erklärt mit der Abgabe der Anmeldung seinen Wunsch zur Teilnahme. Die Anmeldung gilt als verbindlich, sobald der Teilnehmer von ISIS die schriftliche Bestätigung erhalten hat, dass die betreffende Veranstaltung zustande kommt. Diese Bestätigung kann per E-Mail oder per Post verschickt werden.
 
18. Steht zum  Zeitpunkt einer abgegebenen Anmeldung noch nicht fest, ob die Veranstaltung zustande kommt, so erhält der Auftraggeber (Teilnehmer) eine Anmeldebestätigung MIT VORBEHALT DES ZUSTANDEKOMMENS. Gibt der Auftraggeber in diesem Status eine Stornoerklärung ab, dann entstehen ihm keine Kosten im Sinne einer Stornogebühr. Jeder Auftraggeber (Teilnehmer) ist verpflichtet, seine E-Mails regelmäßig zu lesen, um von den Verständigungen durch ISIS Kenntnis zu erlangen. 
 
19. Sobald der Auftraggeber (Teilnehmer) die definitive Anmeldebestätigung mit dem Hinweis, dass das Seminar stattfindet, erhalten hat, gelten die nachfolgenden Bedingungen für eine Stornierung der Anmeldung: Es entstehen für den Auftraggeber keine Kosten, wenn ISIS mindestens 10 Tage vor dem Veranstaltungstermin von dem Storno in Kenntnis gesetzt wird oder ein Ersatzteilnehmer gestellt wird oder ISIS in der Warte-Liste Interessenten hat, die diesen Platz einnehmen. Ist dies alles nicht der Fall, dann muss der Auftraggeber, welcher seine Anmeldung storniert, eine Stornogebühr von Pauschal EUR 30,-- entrichten.
 
20. Muss ein Seminar, z.B. wegen einer Erkrankung, durch ISIS abgesagt werden und erfolgt diese Absage noch bevor der Teilnehmer zur Veranstaltung anreist, dann hat der Teilnehmer bei schon entrichteter Seminargebühr den Ansprüche auf die Rücküberweisung derselben. Damit ISIS eine Absage möglich ist, ist der Auftraggeber (Teilnehmer) verpflichtet, seine Mails vor Abreise zu einer Veranstaltung zu prüfen und eine Telefonnummer zur Verfügung zu stellen, unter der er erreichbar ist. Ergibt sich der Grund für die Absage erst unmittelbar vor Seminarbeginn und ist es ISIS nicht mehr möglich, den Teilnehmer vor der Abreise zu erreichen und er erscheint am Seminarort, dann bekommt er zusätzlich zur Rückerstattung der allenfalls schon geleisteten Seminargebühr eine pauschale Fahrkostenvergütung von EUR 15,--. Weitergehende Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen.
Die Rücküberweisung erfolgt spätestens drei Werktage nach der Absageerklärung (für das Einhalten dieser Frist gilt das Datum des Überweisungsauftrages), soweit ISIS aufgrund der vorhandenen Unterlagen/Bankbelege die Bankverbindung bekannt ist oder während dieser drei Tage vom Auftraggeber bekannt gegeben wird, sonst binnen drei Tagen ab Erhalt der Bankverbindungsdaten.
 
21. Bei Storno der Anmeldung durch den Auftraggeber (Teilnehmer) erfolgt die Rücküberweisung einer allenfalls schon entrichteten Seminargebühr binnen dreier Werktage ab Erhalt der Bankdaten, je nach Umstand unter Abzug der Stornogebühr von EUR 30,-- oder in voller Höhe
 
Bedingungen für die Teilnahme
22. Die Teilnehmer haben sich 15 bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn am Veranstaltungsort einzufinden, um einen pünktlichen Beginn zu sichern und die Veranstaltung nicht zu stören. Die übrigen für die jeweilige Veranstaltung aufgestellten Regeln (z.B. Seminar- und Pausenzeiten) sind einzuhalten, um einen reibungsfreien Verlauf der Veranstaltung zu sichern.
 
23. In den Veranstaltungs- bzw. Seminarräumlichkeiten darf nicht geraucht werden.
 
24. Die Einrichtungsgegenstände und die sanitären Einrichtungen am Veranstaltungsort sind pfleglich zu behandeln und sauber zu halten. Für Beschädigungen haftet der Verursacher.
 
25. ISIS übernimmt keine Haftung für Gegenstände und Kleidung, die in den Seminarräumlichkeiten oder deren Nebenräumen abgestellt oder abgelegt wurden und auch keine Haftung für Schäden, die am Eigentum oder der Gesundheit des Teilnehmers während der Anreise oder Rückreise eintreten. Jeder Teilnehmer ist selbst dafür verantwortlich, seine Reisefähigkeit richtig einzuschätzen.
 
26. ISIS übernimmt auch keine Haftung für die Art und Weise, wie die im Seminar erworbenen Kenntnisse umgesetzt werden. Wenn durch das Verhalten eines Teilnehmers einer Veranstaltung der Erfolg der gesamten Veranstaltung gefährdet ist, ist ISIS berechtigt, den Teilnehmer von der weiteren Teilnahme an der Veranstaltung auszuschließen. In solchen Fällen hat der ausgeschlossene Teilnehmer keinen Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Auch andere Ansprüche können in solchem Fällen nicht geltend gemacht werden.
 
27. Jeder Teilnehmer handelt vollkommen eigenverantwortlich. Das gilt für die Teilnahme an der Veranstaltung selbst und für den Umgang mit den erhaltenen Informationen. ISIS haftet nicht für die Folgen von Handlungen und Entscheidungen eines Teilnehmers während oder nach einer Veranstaltung.
 
28. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Veranstaltungen von ISIS kein Ersatz für die Diagnose, Behandlung und/oder Beratung von Ärzten, Heilpraktikern, Therapeuten, Apothekern, Rechtsanwälten, Steuerberatern und anderen Fachleuten darstellen.
 
29. Der Teilnehmer erklärt ausdrücklich, bei allen seinen Entscheidungen vollkommen in Eigenverantwortung als mündiger Mensch zu handeln. Jegliche Haftung für die Folgen der Entscheidungen der Klienten und Teilnehmer von Veranstaltungen und Beratungen durch ISIS wird ausgeschlossen.
 
30. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, über sämtliche Informationen, die er über die persönlichen Verhältnisse und/oder die körperlichen bzw. psychischen Zustände und emotionalen Befindlichkeiten von anderen Teilnehmern oder Anwesenden während der Veranstaltung erhält, Stillschweigen zu bewahren.
 
31. Alle Unterlagen (ausgedruckt, PDF-Dokumente, sonstige physische und elektronische Daten, wie Audio- und Video-Aufnahmen, Fotos etc.), welche die Teilnehmer im Zuge der Veranstaltung erhalten, sind Unterrichtsmaterial für die Verwendung während der Veranstaltung oder für die spätere persönliche Nutzung der erhaltenen Informationen durch die Teilnehmer. Sie sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder vervielfältigt noch für eine eigene Lehrtätigkeit benutzt oder an Dritte weiter gegeben werden.

32. Eigene Ton-, Foto- und Video-Aufnahmen während der Veranstaltung sind nur mit ausdrücklicher Zustimmung von ISIS gestattet und dürfen anschließend nur für eigene private Zwecke verwendet und weder an Dritte weiter gegeben, noch für eine eigene Lehrtätigkeit verwendet werden.
 
Entrichtung der Veranstaltungsgebühr bzw. des Beratungshonorars
33. Wenn nicht ausdrücklich anders vereinbart ist die Veranstaltungsgebühr am ersten Veranstaltungstag vor Veranstaltungsbeginn zur Gänze fällig. 
Eine Überweisung ist so rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn zu veranlassen, dass die Gutschrift auf dem Konto von ISIS spätestens am Tage vor Beginn der Veranstaltung aufscheint, damit ISIS die Möglichkeit hat, den Zahlungseingang zu kontrollieren.
Wenn die Zeit für eine fristgerecht gutgeschriebene Überweisung nicht mehr ausreicht, ist die Veranstaltungsgebühr am ersten Veranstaltungstag vor Beginn der Veranstaltung in bar zu entrichten.
 
34. Das Beratungshonorar für eine persönliche Beratung (z.B. Horoskopbesprechung, Vastu-Beratung etc.) ist unmittelbar nach der Besprechung in bar zu bezahlen. Der Klient erhält dann sofort die CD und allfällige schriftliche Unterlagen. 
Bei einer Besprechung per Telefon oder online (z.B. Skype, Zoom etc.) bekommt der Klient nach der Besprechung eine Rechnung per E-Mail oder Post übermittelt und sobald diese beglichen ist, die Unterlagen per Post oder per E-Mail zugeschickt. Begehrt der Klient den Postversand, so steht ISIS die Vergütung der Versandkosten zu (Porto, Verpackungskosten, Aufwand).
 
Rechnungen
35. Die Klienten bzw. Teilnehmer erhalten von ISIS bei Barzahlung eine Kassen-Quittung über die Entrichtung des Beratungshonorars oder der Teilnahmegebühr.
Auf Wunsch wird eine formelle Rechnung ausgestellt. Bis auf Widerruf macht ISIS von der Kleinunternehmerregelung Gebrauch und stellt Rechnungen ohne Mehrwertsteuer aus.
 
Datenschutz
36. Die personenbezogenen Daten, die ISIS zur Verfügung gestellt werden, werden elektronisch  gespeichert und ohne ausdrückliche Zustimmung der Teilnehmer nicht an Dritte weitergegeben. Eine Ausnahme bilden die Weitergabe von Daten an die den Zahlungsverkehr durchführenden Unternehmen für die Zwecke des Zahlungsverkehrs (z.B. bei Rücküberweisungen) oder die Weitergabe von Daten an Unternehmen, die Datentransferdienstleistungen durchführen (z.B. für die Übermittlung von Unterlagen in elektronischer Form). Für die Weitergabe solcher Daten, die für die Erbringung der Leistung oder zur Erfüllung einer vereinbarten Pflicht erforderlich sind, gilt die Zustimmung durch das Eingehen der Geschäftsbeziehung als erteilt.
 
Salvatorische Klausel 
37. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, weil sie gegen ein Gesetzt verstoßen, tritt an diese Stelle die geltende gesetzliche Bestimmung, bzw. falls es keine geeignete gesetzliche Bestimmung gibt, eine der ungültigen Bestimmung sinngemäß und in Bezug auf den beabsichtigten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommende und den gesetzlichen Rahmenbedingungen entsprechende Bestimmung. Die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen bleibt hierdurch unberührt, das heißt diese bleiben vollinhaltlich gültig.
 
Gerichtsstand, Inkrafttreten
38. Für die alle Geschäftsbeziehungen von ISIS gilt ausschließlich deutsches Recht. Der Gerichtsstand ist Alzey, sofern nicht ein Gesetz ausdrücklich einen anderen Gerichtsstand festlegt.
39. Diese AGB gelten ab dem 17. August 2017