Die Inhalte dieser Seite sind noch in Bearbeitung!

Edwin Dwight Babbitt (1829 - 1905) war amerikanischer Arzt und Naturforscher, der eine umstrittene Atom-Theorie und Theorie über Licht und Farben entwickelt hatte.

Er wurde und wird von der etablierten Wissenschaft als nicht ernst zu nehmend eingestuft.

Ein entsprechend kritischer Artikel ist z.B. hier zu finden:  https://hatch.kookscience.com/wiki/Edwin_D._Babbitt

Trotzdem wird er, insbesondere in alternativ denkenden Kreisen, immer wieder mit seinem Atom-Modell zitiert.

Sein diesbezügliches Werkt aus dem Jahr 1878 heißt: "The Principles of Light and Color" und kann hier (gegen eine freiwillige Spende) herunter geladen werden:  https://library.si.edu/digital-library/book/principlesoflig00babb

Ich habe das 3. Kapitel aus diesem mehr als 580 Seiten langen Buch ins Deutsche übersetzt. Diese Übersetzung kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Die bekannteste Abbildung aus dem Buch ist sein Atom-Modell, wobei sich dieses auf alle Größenordnungen der Schöpfung bezieht. So dachte Babbitt, dass es eine Vielfalt unterschiedlich feiner "Äther" gibt, wo jeder davon aus solchen "Atomen" im entsprechenden Feinheitsgrad besteht.